Verein‎ > ‎

Mitarbeiter

Mathias Andrae (Sozialpädagoge/Hausleitung)

Mein Name ist Mathias Andrae. Seit 2014 habe ich die Hausleitung des Fischkutters inne. Ich verwalte das Angebot „Warmes Mittagessen“ und bin verantwortlich für die offene Spielzeit am Nachmittag. Gemeinsam mit den FSJlern versuche ich, den Kindern, die zu uns kommen, eine unbeschwerte, schöne Zeit zu bereiten. Ich persönlich schraube und hämmere besonders gern mit den Kids in der Holzwerkstatt oder repariere gemeinsam Fahrräder. Dabei freue ich mich jederzeit über neue Helfer. Komm einfach vorbei und mach mit!

 

 

Birgit Eckhardt (Köchin)

Hallo, ich bin Birgit Eckhardt und arbeite seit 2008 als Köchin im Fischkutter. An Schultagen bereite ich für 40 Kids ein gesundes und abwechslungsreiches Mittagessen zu. Kleine Gesten wie "Daumen hoch" oder "Danke Birgit, tschau bis morgen" sind für mich Beweis genug, dass das Essen geschmeckt hat. 
Schaut doch mal vorbei und überzeugt Euch selbst davon!




Philipp Schnabel (Gemeindepädagoge/Sozialdiakonischer Mitarbeiter)

Ich bin Philipp Schnabel und im Fischkutter für die Arbeit mit Jugendlichen (Freitagsjugend) verantwortlich. Der Hauptteil meiner Arbeit findet in der Gemeinde Toitenwinkel statt.




Laura Herter (Verwaltung)

Guten Tag!

Mein Name ist Laura Herter und ich bin so in der Mitte zwischen 57 und 58 Jahre. Früher dachte ich, das wäre ganz schön alt, heute weiß ich, das ist definitiv nicht so - auch wenn ich von vier kleinen Kindern "Omi" gerufen werde.
Mein Sohn lebt in Callgary, meine Tochter in Stralsund, sie schenkte mir diese wundervollen Enkelkinder.
Viele Jahre arbeitete ich als Sekretärin mit Freude und Erfolg in einem größeren Unternehmen. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit an diesem schönen Ort.





Janka Meyer (Bundesfreiwilligendienstlerin)

Hey ich bin Janka Meyer, bin 18 Jahre alt und komme aus einem sehr kleinen Ort in der Nähe von Bremerhaven. Ich habe dieses Jahr erfolgreich mein Abitur gemacht. Nach der Schule wollte ich gerne praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern sammeln, da mir diese unglaublich viel Freude macht und ich denke, dass der Fischkutter ein sehr guter Ort dafür ist. In Bremerhaven gehe ich in die Baptistengemeinde und arbeite dort im Kindergottesdienst und in der Jungschar mit. Mit der Jungschar fahren wir öfter auf Zeltlager, wo ich als Mitarbeiter schon viele Erfahrungen sammeln konnte. Seit kurzem haben wir die Pfadfinderarbeit gestartet, in der ich auch mit dabei bin. Durch das Internet bin ich auf den Fischkutter aufmerksam geworden. Ich freue mich auf das Jahr im Fischkutter und erwarte, dass ich neue Erfahrungen sammeln werde, neu meine Grenzen entdecke, gute Gemeinschaft und viel Freude bei meiner Arbeit habe, sodass ich später noch viel davon erzählen kann.





Charlotte Busse (Bundesfreiwilligendienslterin)

Mein Name ist Charlotte Busse, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Uetze in der Region Hannover. Nach meiner Schulzeit habe ich mich bewusst für ein Bundesfreiwilligendienst entschieden. Diese Zeit soll für mich als Orientierung dienen - für meinen späteren beruflichen Werdegang. Die Arbeit mit Kindern macht mir unheimlich viel Freude; es ist aber auch eine große Herausforderung.
Der Fischkutter wird für mich sicher der Ort sein, an dem ich dieser Herausforderung stellen kann und darf.
Ich freue mich schon darauf!
In Gifhorn besuchen meine Familie und ich regelmäßig die Gottesdienste der evangelisch-lutherischen Philippusgemeinde. Dort habe ich schon des öfteren den Kindergottesdienst mitgestalten dürfen.
Ich freue mich auf auch und unsere gemeinsame Zeit.





Lion Koppelin (Bundesfreiwilligendienstler)

Hallo! Mein Name ist Lion, ich bin 19 Jahre alt, komme aus Berlin und werde mein BFD beim Fischkutter machen. Ich spiele seit 4 Jahren Schlagzeug und habe 3 1/2 Jahre lang den Band-Workshop bei TEN SING Schönefeld geleitet. (TEN SING ist eine Arbeit des CVJM Deutschland, die Ursprünglich aus Norwegen stammt, bei der Jugendliche innerhalb eines Jahres eine Show auf die Beine stellen mit den Workshops Tanz, Theater, Chor und Band.)  Ich liebe es mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, weswegen ich oft ehrenamtlich in meinen Ferien auf Freizeiten ausgeholfen habe. Ich freue mich darauf, viele tolle Menschen aus der Gemeinde kennen zu lernen!