Aktuelles‎ > ‎

Rostock ging auf Spendenfahrt: Und der Fischkutter e.V sich über finanzielle Unterstützung

veröffentlicht um 07.12.2016, 11:41 von FSJ TEAM   [ aktualisiert: 07.12.2016, 12:00 ]
Die Rostocker Straßenbahn AG ging gemeinsam mit den Rostocker Bürgerinnen und Bürgern im November auf Spendenfahrt zur Unterstützung vonsozialen Projekten. Für jeden Fahrgast, der vom 7. bis 13. November 2016 mit den Linien 1, 5 und 25 unterwegs war, spendete die RSAG 1 Cent.Gemeinnützige Projekte und Rostocker Vereine konnten sich dafür online bewerben. Letztendlich waren es 42 Vereine, die sich für die Aktionsspende bewarben. Unter allen Bewerbungen wählte die RSAG 12 Projekte aus, die sich in Rostock sozial engagieren. Zwei Wochen lang hatte man Zeit , für die  Projekte Online abzustimmen. 468.089 Fahrgäste wurden in den Wochen auf den Linie 1, 5 und 25 gezählt. Somit wurden also 4.681 Euro „ erfahren“, die die RSAG auf 4.800 Euro aufrundet. Die drei Gewinner-Projekte freuten sich  jeweils über 1.600 Euro. .Und zu den drei Gewinner Projekten zählte der Fischkutter e.V. .

Comments